Gesund mit medizinischem Ozon
Naturheilverfahren
Marita Müller
Heilpraktikerin

Die Ozonherapie

Die Ozontherapie ist nicht neu. Schon im 1. Weltkrieg beobachtete der Berliner Arzt Dr. Wolff, dass Kriegsverletzungen, eiternde und Gasbrandwunden unter Ozoneinwirkung eine auffallend gute Heilungstendenz zeigten. Fast ein Jahrhundert später, hat das Ozon in der modernen Medizin einen festen Platz eingenommen. Die Ozontherapie kann die Aufnahme des Sauerstoffs in der Lunge, den Transport durch die Gefäße und die Abgabe an die Gewebe verbessern. Diese Wirkungen sind als Ergebnisse wissenschaftlicher Arbeiten von Prof. Dr. Wolff, Dr. Rokitansky, Dr. Kief, Dr. Ohlenschläger und Dr. Hofmann dokumentiert. Ihnen und anderen Wissenschaftlern ist es zu verdanken, dass die Qzontherapie Einzug in die moderne Naturheilkunde hält.

Eine Behandlung mit Ozon kann zu unterschiedlichen Reaktionen im Körper führen. Die Aktivierung immunkompetenter Zellen kann zu einer physiologischen Freisetzung von Zytokinen (Interferone, Interleukine) führen. Die Ozontherapie wird deshalb auch eingesetzt
bei Erkrankungen, die mit einem Immundefizit einhergehen
als Zusatztherapie bei Krebserkrankungen

Weiterhin kann es zu einer Aktivierung der roten Blutkörperchen kommen, die sich dann wieder besser verformen und damit auch kleinste Blutgefäße passieren können. Weiterhin soll der Sauerstoff leichter an das Gewebe abgegeben werden. Die Ozontherapie wird deshalb auch eingesetzt
peripheren und zerebralen arteriellen Durchblutungsstörungen (z.B. Schaufensterkrankheit, Schlaganfall...)

Durch die Behandlung mit Ozon können Antioxidantien und Radikalfänger (SOD, Katalase, Glutathion-Peroxidase und Reduktase...) induziert und aktiviert werden und damit die antioxidative Kapazität des Organismus erhöht werden. Damit kann die Ozontherapie auch eingestzt werden bei
Entzündlichen Prozesse, z.B. Arthritis, reaktivierte Arthrosen
Muskelverspannungen, Myogelosen, Schmerzpunkte
Gefäßerkrankungen
Alterungsvorgänge

Bei welchen Erkrankungen wird Ozon sinnvoll eingesetzt?

Die Ozontherapie kann viele Erknrankungen positiv beeinflussen. Dies belegen zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen. Üblicherweise wird medizinisches Ozon zusätzlich zu anderen Therapieverfahren angewendet. Ozon ist ein potentes Arzneimittel. Aber wie bei allen anderen Therapieformen gibt es auch hier keine Erfolgsgarantie.

Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen wird an dieser Stelle auf weitere Ausführungen verzichtet.

Fachverband Deutscher Heilpraktiker
Durchführung
Zum Einsatz kommt das Ozon-Therapiegerät OZON 2000 von Zotzmann + Stahl GmbH & Co. KG. Es überzeugt vor allem durch seine sichere Anwendung durch mehrere unabhängig voneinander arbeitende Sicherheitssysteme. Sie garantieren die maximale Sicherheit für den Patienten.

Für weitere Informationen sprechen Sie mich gerne persönlich an.
Wie oft wird die Ozonbehandlung durchgeführt
Bei der Großen Eigenblutbehandlung mit Ozon hat sich die Durchführung einer Serie von 10 Einzelanwendungen bewährt, die durchschnittlich 2 mal pro Woche, in möglichst gleichmäßigen Abständen, über einen Zeitraum von 5 Wochen erfolgen. Die Einzelbehandlung dauert etwa 15-20 Minuten, sie sollten noch ca. 15 Minuten zur Erholung einplanen.
Wiederholungsbehandlungen der Ozontherapie sind zur Stabilisierung des therapeutischen Effekts möglich.